Cima Marmotta (Köllkuppe), 3330m - Martelltal

Über die Hängebrücke

Über die Hängebrücke

Bei der Zufallhütte

Bei der Zufallhütte

In der Nähe vom Bau

In der Nähe vom Bau

Bei der Marteller Hütte

Bei der Marteller Hütte

Blick zur Zufallspitze

Blick zur Zufallspitze

Martellerhütte

Martellerhütte

Weiter auf die Cima Marmotte - Köllkuppe

Weiter auf die Cima Marmotte - Köllkuppe

Blick zur Zufallspitze und Cevedale

Blick zur Zufallspitze und Cevedale

Am Gipfelziel

Am Gipfelziel

Abfahrt über den Hohenferner

Abfahrt über den Hohenferner

Teilweise noch super Pulver

Teilweise noch super Pulver

Zurück zur Marteller Hütte

Zurück zur Marteller Hütte

Hüttenwirtin Elisa und Almenrausch-Mitbegründer Ernst

Hüttenwirtin Elisa und Almenrausch-Mitbegründer Ernst

Wieder abwärts

Wieder abwärts

Blick über die Zufallhütte ins Martelltal

Blick über die Zufallhütte ins Martelltal

Bericht geschrieben von: almenrausch am 23.03.2018

Tag der Begehung: 23.03.2018

Aktuelle Bedingungen:
Durch den starken Wind in der letzten Nacht am Normalaufstieg ziemlich abgeblasen - bei der direkten Abfahrt über den Hohenferner in den steileren Hängen noch guter Pulver obwohl doch von gestern ziemlich zerfahren.

Witterung:
Sehr viel Sonne - bis kurz nach Mittag noch relativ starker Wind - danach fast windstill

Gefahrenhinweis:
Keine

Passende Almenrausch Tour:
Köllkuppe–Cima Marmotta (3330 m) aus dem Martelltal

Aufstieg vom Parkplatz Talschluss (Hintermartell) am Plima Schluchtenweg mit Sondereinlage Hängebrücke zur Zufallhütte. Nach einer gemütlichen Einkehr bei Ulli dem Hüttenwirt weiter zur Marteller Hütte. Nach einer ebenfalls gemütlichen Einkehr bei den Wirtsleuten Elisa und Christian entlang der Normalroute auf die Cima Marmotte. Direkte Abfahrt über den Hohenferner und mit kurzem Gegenanstieg zur Marteller Hütte. Nochmals eine Rast, zurück zur Zufallhütte mit ebenfalls noch einer kurzen Einkehr wieder zurück zum Parkplatz.


Weitere Infos: Heute wurde auch der direkte Anstieg vom Parkplatz auf die Östliche Veneziaspitze angespurt. Madritschspitze natürlich wie immer sowieso angespurt. Alles andere haben wir gestern schon mitgeteilt!


Dazu empfehlen wir unsere Almenrausch-Partnerbetriebe am Berg die Zufallhütte und die Marteller Hütte - sowie unseren Partnerbetriebe Hotel Waldheim als perfekte Unterkünfte für tolle Tourentage im Martelltal.

Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter