Burg Klamm - Hohlweg Gschwent

Kleine Kapelle kurz nach dem Start

Kleine Kapelle kurz nach dem Start

Ankunft beim Klammerhof

Ankunft beim Klammerhof

Kleiner Weiher beim Klammerhof

Kleiner Weiher beim Klammerhof

Übergang zum Klammerhof und zum Schloss

Übergang zum Klammerhof und zum Schloss

Unterwegs in Barwies

Unterwegs in Barwies

Teich bei Freundsheim

Teich bei Freundsheim

Ankunft in Gschwent

Ankunft in Gschwent

Durch Gschwent

Durch Gschwent

Beginn des Gschenter Hohlweges

Beginn des Gschenter Hohlweges

Ankunft bei der Viehtränke - Ochsenlede

Ankunft bei der Viehtränke - Ochsenlede

Unterwegs in Obsteig

Unterwegs in Obsteig

Wieder zurück zum Ausgangspunkt

Wieder zurück zum Ausgangspunkt

Bericht geschrieben von: almenrausch am 14.04.2018

Tag der Begehung: 14.04.2018

Aktuelle Bedingungen:
Gute Bedingungen

Witterung:
Sonne und leicht diesig

Gefahrenhinweis:
Kabelverlegungsarbeiten an der Zufahrtsstraße zur Burg Klamm - kommt man aber durch

Vom Parkplatz in Fiensterficht bei der Grünbergalm am Wirtschaftsweg durch einen Weiler hinab zum Klammbach, vorbei an der Klammer Mühle und durch das romantische Klammbachtal zur Burg Klamm mit dem kleinen Teich und dem Klammerhof daneben. Hinauf nach Fronhausen und an drei kleinen Weihern bei Freundsheim vorbei nach Gschwent. Kurz Richtung Obsteig, dann links am Gschwenter Hohlweg zur Ochsenlede und am Plateaurundwanderweg links Richtung Arzkasten. Danach hinab nach Obsteig, am Tyrol Hotel und Partners Restaurant vorbei zum Familien Landhotel Stern, durch eine Unterführung und hinab zum Klammbach. Vor der Brücke rechts halten und vom Sportplatz am Wirtschaftsweg entlang des lauschigen Trendlbaches zurück zum Ausgangspunkt.

Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter