Vennspitze - Tennisturnier

Bericht geschrieben von: Manfred-Klugner am 16.12.2017

Tag der Begehung: 10.12.2017

Im Tennis gibt es viele verschiedene Regelwerke, die sich in ihren Anwendungsbereichen zum Teil überschneiden. Hier sollen jetzt nur die wichtigsten Tennisregeln kurz und einfach erklärt werden. Beim Tennisspiel kann als Einzel, Doppel oder als Mixed gespielt werden. Beim Einzel spielt auf jeder Seite des Tennisplatzes je ein Spieler. Beim Doppel und beim Mixed jeweils zwei Spieler. Die Spieler sind außer bei Tennisspielen von Kindern oder beim Mixed immer gleichen Geschlechts.

Für den Wetterfolg ist das Kennen der Tennisregeln Voraussetzung

Beim Tennis hat gewonnen, wer mehr Sätze als der Gegner gewinnt. Dazu reichen grundsätzlich zwei Sätze aus, es werden höchstens drei Sätze gespielt. Man muss Punkte machen, um einen Satz zu gewinnen. Einen Punkt bekommt man, wenn der gegnerische Spieler es nicht schafft, den Ball im gültigen Spielfeld zu platzieren. Dafür ist die erste Bodenberührung des Balles wichtig. Man kann den Ball (außer beim ersten Schlag nach dem Aufschlag) auch vor der ersten Bodenberührung zurückspielen.

Systemwetten bieten sich bei Tennistournieren an!

Für Spielablauf und Zählen beim Tennis gibt es bestimmte Regeln: Jedes Spiel um einen Punkt wird mit dem Aufschlag begonnen. Der Aufschlag beginnt immer hinter der Grundlinie und erfolgt in das vordere, diagonal gelegene Feld, das so genannte Aufschlagfeld. Kann der Spieler, der den Aufschlag macht, den Ball nicht beim ersten Versuch im Aufschlagfeld platzieren, kann er es noch ein weiteres Mal versuchen. Schlägt dieser Versuch wieder fehl, bekommt der Gegner einen Punkt (= Doppelfehler). Der Aufschlagende darf das Spielfeld erst betreten, wenn der Ball auf dem Spielfeld auftrifft. Wenn der Aufschlag im gültigen Feld landet, wird der Punkt auf das ganze Spielfeld ausgespielt. 

Profis setzen bei Tennissportwetten vermehrt auf Livewetten

Um nun einen Satz zu gewinnen, muss man sechs Aufschlagspiele – egal ob die eigenen oder die des Gegners – gewinnen. Um das zu erreichen, muss man bei einem Aufschlagspiel als erster vier Punkte machen; und das, bevor der Gegenspieler drei Punkte macht. Dann gewinnt derjenige das Aufschlagspiel, der zwei Punkte Vorsprung hat. 

Buchmachervergleich leicht gemacht

Wenn man sich mit den Regeln beim Tennis gut auskennt, können Tennis-Sportwetten sehr viel Spaß machen und im Idealfall auch noch Gewinn bringen. Durch die Teilnahme an Sportwetten wird daneben das Verfolgen von Sportereignissen – ob live oder im Fernsehen – noch spannender. Neben dem Geldgewinn geht es dabei vor allem um den Nervenkitzel. Das Portal www.wettenerfahrungen.com liefert alles, was man für spannende Sportwetten braucht. So hat man auf der Seite zum Beispiel eine sehr verständliche Übersicht über alle Spiele, die in der nächsten Zeit stattfinden; Es werden sowohl die Spieler, Datum und Uhrzeit angezeigt, wie auch das Endergebnis und der Sieger des ersten Satzes, auf die man wetten kann und die dazugehörigen Wettquoten.


Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+