Alpengasthof Hanneburger von Volders (29.5.)

Bericht geschrieben von: almenrausch am 30.05.2020

Tag der Begehung: 29.05.2020

Aktuelle Bedingungen:
Heute im oberen Bereich noch ein paar Schneeflocken an den Bäumen und dadurch der Forstweg nass - ansonsten gute Bedingungen

Witterung:
Viele Wolken mit kurzen Sonnenfenstern - aber sehr kalt

Gefahrenhinweis:
keine

Von der Karlskirche bei Volders Richtung Großvolderberg und über Vögelsberg zum Gasthof Säge. Weiter zum Gasthof Mühle und davor gegenüber der Feuerwehr über den Wattenberg in panoramareicher Auffahrt Richtung Kreuztaxen. Vorbei am Parkplatz Kohlgrube Richtung Povers. Am Kapiglweg aufwärts zu einer neuen Jägerhütte und am breiten Zirbenweg (Forstweg) unterhalb der Roten Wand, Poverer Jöchl und Sagspitze zur Pofersalm. Zuletzt am breiten Forstweg hinab zum Alpengasthof Hanneburger.
Nach einer gemütlichen Einkehr bei Wolfi talaus nach Wattens und zurück zum Ausgangspunkt.

Fazit: Bei guter Witterung eine super Runde - besonders auch die Auffahrt über den Wattenberg und die schön Fahrt durch Zirbenwald zur urigen Poferer Alm. Gemütliche Einkehr beim Alpengasthof Hanneburger beim Wolfi auf der Sonnenterrasse oder in der Stube bevor es wieder retour geht.

Autorentipp: Diese Tour kann man auch erst beim Gasthof Mühle starten, dann erspart man sich die Auffahrt von Volders. Parkplätze ein Stück weiter taleinwärts vor dem Abzweig hinab zum Gasthof Säge auf der rechten Straßenseite. Bei Anfrage vorher im Gasthof Mühle auch hier.

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter