www.osttirol.com

Franz Senn Hütte (2145 m) von der Oberissalm

Drucken PDF Version GPX Download
Schwierigkeit
Franz Senn Hütte (2145 m) von der Oberissalm
Franz Senn Hütte (2145 m) von der Oberissalm
Franz Senn Hütte (2145 m) von der Oberissalm
Franz Senn Hütte (2145 m) von der Oberissalm
Franz Senn Hütte (2145 m) von der Oberissalm
Franz Senn Hütte (2145 m) von der Oberissalm
Franz Senn Hütte (2145 m) von der Oberissalm
Franz Senn Hütte (2145 m) von der Oberissalm
Franz Senn Hütte (2145 m) von der Oberissalm
Franz Senn Hütte (2145 m) von der Oberissalm
Franz Senn Hütte (2145 m) von der Oberissalm
CHARAKTER: Die Franz Senn Hütte liegt auf einer Geländekanzel im Talschluss vom Oberbergtal. Herrlicher Familienwanderweg zur Hütte - problemlos auch mit Kindern zu erreichen! Sie ist ein bedeutender Ausgangspunkt für zahlreiche Berg- und Hochtouren, sowie im Winter für Ski- und Skihochtouren in den Stubaier Alpen. Sehr gut auch als Bike & Hike Tour zu machen, mit Anfahrt aus dem Stubaital zur Oberissalm und dann zu Fuß weiter zur Hütte.

Hüttenwanderung (Hüttenzustieg) aus dem Oberbergtal zur Franz Senn Hütte

Route: Von der Oberrisshütte erst am Fahrweg, später am Wanderweg nach Westen zur ersten Wegverzweigung. Hier rechts aufwärts der Beschilderung "Sommerweg" folgen. Nach der ersten Steilstufe flach talein zur Alpeiner Alm und wiederum leicht ansteigend, am Schluß über eine Brücke, zur Franz Senn Hütte.

Rückweg: Wie Aufstieg - oder kurz vor der Alpeiner Alm rechts dem Winterweg zurück zur Oberrisshütte Hütte folgen - bei Näße durch die rutschigen großen Steinplatten nicht zu emfpehlen - dann besser wieder am Sommerweg retour!

Tipp: Die Franz Senn Hütte ist ein idealer Stützpunkt für zahlreiche schöne Bergtouren und Hochtouren im Banne der zahlreichen Dreitausender in den Stubaier Alpen.
Besonders gut auch als Bike & Hike Tour von Neustift aus zu erreichen, indem man mit demOpens external link in new window MTB zur Oberissalm auffährt und von dort dann zu Fuß zur Hütte weiterwandert!

Kompass Karte

Franz Senn Hütte (2145 m) von der Oberissalm
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 36 Innsbruck, Brenner

Tour on Google Maps

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 11°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 2900m
Nachmittag
Temperatur: 21°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 4000m
Morgen
Temperatur: 19°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 3600m
Übermorgen
Temperatur: 21°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 4000m
Am Mittwoch strömt etwas feuchtere Luft ein als zuletzt. Als unmittelbare Konsequenz aus diesem Vorgang nimmt die Quellbewölkung im Laufe des Nachmittags stark zu und spätestens am Abend gehen vielleicht sogar recht kräftige Gewitter nieder. Die erste Tageshälfte verläuft jedoch noch freundlich.

Bis Sonntag wird sich am Wettercharakter dann nichts mehr Drastisches ändern: Etwas Sonne dürften wir jeden Tag abbekommen, doch sollten wird uns auch an den Regenschirm als ständigen Begleiter gewöhnen.

© 2016
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Alpengasthof Schlickeralm - Stubaital

HÜTTE DES JAHRES 2015 Erleben Sie in der Schlickeralm - die 2015 die Auszeichnung "Hütte des Jahres 2015" erhielt - bei einem Aufenthalt die Tiroler Bergwelt von ihren schönsten Seiten. Zum einen finden Sie in der unberührten Natur genügend Platz und Ruhe um zu entspannen, zum anderen lassen Sie sich mit frisch zubereiteten heimischen Köstlichkeiten verwöhnen und erfahren die Natur von ihrer kulinarischen Seite. ZIMMER - 17 geräumigen Zimmer sind großteils mit Dusche/WC und Balkon ausgestattet und bieten den Gästen viel Platz und Gemütlichkeit, um sich nach aufregenden Tagen in der Bergwelt zu entspannen. Für Reisegruppen bieten die Schlickeralm bis zu 57 Betten an. Die Familienzimmer erfreuen sich dank der zwei getrennten Schlafräume großer Beliebtheit. FREIZEIT - Direkt vor der Haustür können Sie Ihre Wanderung beginnen.Von kurzen Spaziergängen über Almwanderungen bis hin zu Gipfelsiegen gibt es unzählige Möglichkeiten den Urlaub auf der Schlickeralm zu gestalten.Familien freuen sich auf den Erlebnisweg mit zahlreichen Spielstationen, der Naturlehrweg zum Kreuzjoch und der Aussichtsplattform"Stubaiblick" ist ebenfalls für Jedermann empfehlenswert. Erleben Sie einen unvergesslichen Sonnenaufgang mit anschließendem Bergfrühstück in der urig-rustikalen Sennjochhütte auf 2225 m.Bei entsprechender Wetterlage findet ein wöchentlicher Grillabend auf der Alm statt. NATUR SPIELEND ERLEBEN - Der Erlebnisweg führt auf einer Länge von 750 m durch herrliche Lärchenwälder zum malerisch gelegenen Panoramasee. Zahlreiche Herausforderungen wie Wasserstaustufen, "Tarzanrutsche", ein Kletternetz und Kriechtunnel, "Wackelband" oder "Seilartist" lassen Kinder spielerisch die Natur erleben.Wandern Sie im Erlebnispfad barfuß über Stroh, Sand, Reisig und verschiedenes Gestein und spüren Sie dabei die Natur mit all Ihren Sinnen.Am See angekommen genießen Sie das traumhafte Panorama. Für eine ausgedehnte Rast stehen Tische und Bänke sowie Relaxliegen und ein kleiner Sprudelbach zur Verfügung.Neben der Alm befindet sich ein Riesenspielplatz mit Kneippanlage. Herrlich kühles Bergwasser verleiht müden "Wadeln" wieder neue Energie.Für die kleinen Gäste befindet sich ein Spielzimmer mit Kletterwand, Rutsche und verschiedenen Spielmöglichkeiten im Haus. KULINARISCHES - Das Almvieh liefert die Milch für die von den Gästen so geschätzten hauseigenen Produkte. Die Milch wird zur Gänze auf der Alm verarbeitet. Schon beim Frühstück kommen Sie in den Genuss dieser hochwertigen

****Hotel Stubaierhof - Neustift

Urlaub im Hotel Stubaierhof Neustift Fern vom Alltag haben Sie jetzt endlich Zeit für sich. Genießen Sie bei uns schöne Urlaubstage inmitten der herrlichen Stubaier Bergwelt. Wir laden Sie herzlich ein, Ihre schönsten Tage im Jahr bei uns im Stubaierhof Neustift zu verbringen. endlich ausschlafen! Endlich - ein Morgen im Stubaierhof Neustift. Kein Wecker klingelt. Dafür werden Sie sanft von der morgendlichen Sonne, die bereits über den Stubaier Berggipfeln aufgeht, geweckt. In unseren geräumigen Zimmern & Suiten finden Sie die Erholung, die Sie sich wünschen. Die Liebe zum Detail und die Verarbeitung heimischer Hölzer verleiht jedem unserer Zimmer ein besonderes Ambiente. Die komfortable Ausstattung der Räumlichkeiten und die großzügigen Badezimmer lassen bei Genießern keine Wünsche offen. Wellness & Spa im Stubaierhof Fern vom Alltag haben Sie bei uns im Stubaierhof Neustift endlich Zeit für sich. Ihre einzige Verpflichtung ist jetzt der pure Genuss. Nach erlebnisreichen Tagen in der Natur lassen Sie in unserer neuen, großzügig angelegten Wohlfühlwelt die Seele baumeln. Genießen Sie zum Ausklang des Tages den Gletscherblick von unserem Pool aus. Entspannen Sie Ihre Muskeln bei einer wohltuenden Massage oder beim Aufguss in der Sauna. Nach einem Nickerchen am offenen Feuer sind Sie wieder fit für neue Abenteuer in den Bergen. endlich genießen... gute küche & kulinarische genüsseBereits am Morgen bereiten wir Ihnen mit unserem reichhaltigen Frühstücksbuffet kulinarische Genüsse. Die große Auswahl an Köstlichkeiten und heimischen Produkten aus dem Stubaital ist für Sie der beste Start in einen aktiven Tag. Nach erlebnisreichen Tagen in der Natur stärken Sie sich am Nachmittag auf unserer Sonnenterrasse mit hausgemachten Torten, Strudel und Kuchen, bevor Sie die Seele in unserer Wohlfühlwelt baumeln lassen. Den kulinarischen Höhepunkt des Tages bildet das 5-gängige Genießer Menü. Wir verwöhnen Sie mit heimischen und internationalen Köstlichkeiten. Bei der Wahl des Weines mit Hauptaugenmerk auf Österreichische Spezialitäten beraten wir Sie gerne persönlich. berge erleben im sommerNordic Walking Wöchentlich finden geführte Nordic Walking Touren mit unseren Instruktoren statt. Bei der Auswahl unserer Touren achten wir besonders auf die Vorkenntnisse der Teilnehmer, um sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen ein optimales Training zu ermöglichen. Die Ausrüstung wird für unsere Gäste kostenlos zur Verfügung gestellt. Geführte Wanderungen und Touren Als einziges ZERTIFIZIERTES WANDERHOTEL TIROL in der Region Stubai und selbst begeisterte Bergsportler bieten wir unseren Gästen ein umfassendes Programm von geführten Wanderungen. Vier- bis Fünfmal wöchentlich begleiten wir Sie alsgeprüfte Tiroler Bergwanderführer persönlich zu den schönsten Plätzen unserer Bergwelt. Unser Leitbild "berge erleben" und der Genuss unserer fantastischen Bergwelt stehen dabei stets im Vordergrund. berge erleben im winterWir beraten Sie kompetent für Ihre Winterwanderungen und begleiten Sie auf Wunsch auch gerne persönlich. Lernen Sie die winterliche Landschaft bei einer Schneeschuwanderung von ihrer schönsten Seite kennen. Wöchentlich finden bei uns Mondschein Rodelabende mit urig, zünftiger Einkehr auf der Alm statt. Regelmäßig treffen wir uns für gemeinsame Skinachmittage mit gemütlicher Einkehr. Schneeschuhwandern Winterliche Traumlandschaften einmal anders erleben. Quer durch wildromantische Winterwälder, bei Vollmond durch den frischen Pulverschnee, einmal ein echtes Iglu bauen - ein Erlebnis für Jedermann. Als zertifizierte Bergwanderführer begleiten wir Sie persönlich. Programm, Infos und Buchung direkt an der Rezeption. Skifahren Mehr als 140 Pistenkilometer garantieren Wedelspaß auf den vielseitigen Pisten der vier Stubaier Skigebiete! Ihr persönlicher Skilehrer für noch mehr Skivergnügen oder die neuesten Skimodelle testen? Ein Skiverleih befindet sich im Nebengebäude, die Schibushaltestelle in 30 m Entfernung und den Schikurs nach Ihren Wünschen können Sie direkt im Haus buchen. Individuelle Tips erhalten Sie natürlich direkt von uns persönlich. Wir freuen uns auf Sie! Ihre Familien Egger & Hofer

Franz Senn Hütte

Franz Senn Hütte auch auf FACEBOOK Die Franz Senn Hütte ist die größte Hütte der Sektion Innsbruck des österreichischen Alpenvereins. Sie ist im Sommer ein gern besuchtes Ziel für Wanderer
Tourenkategorie Wanderung, Hüttenwanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Stubaital, Franz Senn Hütte
Talort Neustift, 1.026 m
Gehzeit Ziel

1 - 1,5 Std.

Gehzeit Gesamt

2 - 2,5 Std.

Höhendifferenz Ziel

460 Hm

Weglänge Ziel

3,2 Km

Weglänge Gesamt

6,4 Km

Ausgangspunkt Oberriss Hütte (1.742 m) im Oberbergtal - Stubaital.
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege - Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 36 Innsbruck, Brenner
AV - Karte Nr. 31/2 Stubaier Alpen, Sellrain
Gipfelziele unterwegs Keine
Gipfelziele von der Hütte Schafgrübler (2.921 m), Rinnenspitze (3.003 m), Aperer Turm (2.986 m), Wildes Hinterbergl (3.228 m) - Gletschertour, Schrankogel (3.496 m) - Gletschertour, Ruderhofspitze (3.474 m) - Gletschertour, Innere Sommerwand (3.122 m) - Gletschertour.
Nachbarhütten / Übergänge Amberger Hütte (2.136 m) über die Wildgratscharte - Gletschertour, Regensburgerhütte (2.287 m) über den Schrimmennieder, Starkenburger Hütte (2.237 m) über den Stubaier Höhenweg.
Anfahrt A-13 Brenner Autobahn zur Ausfahrt Schönberg und weiter in das Stubaital nach Milders. Dort rechts abbiegen und durch das Oberbergtal bis zur Oberriss Hütte im Oberbergtal.
Parkmöglichkeit Parkplatz an der Oberriss Hütte - gebührenpflichtig!
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Alpeiner Alm, Oberiss Hütte.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 502 (Juni 2016)
Zugriffe Gesamt 12805 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Amberger Hütte (2135 m) aus dem Stubaital über den Daunkopf

Wunderschöne Hochtour mit einer grandiosen Überschreitung auf einen im Sommer einsamen Dreitausender - hoch über dem Stubaier Gletscherskigebiet. Diesen Tour kann man sehr gut als grandiose Rundtour (Gletschertour) ausdehnen, mit einem Übergang über die Wildgratscharte zur Franz Senn Hütte und über die Regensburgerhütte zurück zur Dresdner Hütte - oder direkt hinab nach Falbeson im Stubaital. Sowie auch bereits von der Franz Senn Hütte hinab in das Stubaital.
Bergtour

Aperer Freiger (3262 m) vom Parkplatz Sulzenauhütte

Der Aperer Freiger liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Sulzenau Hütte. Traumhafte Bergtour auf einen Aussichtsberg der Extraklasse. Fantastische Blicke zum Aperen Freiger mit Zuckerhütl, auf den Wilden Freiger und auf den Sulzenauferner. Gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind am Gipfelgrat mit seinen 400 HM unbedingt erforderlich. Ideal mit einer Übernachtung in der Sulzenau Hütte.
Bergtour

Aperer Turm (2986 m) von der Franz Senn Hütte

Der Apere Turm liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Franz Senn Hütte. Ein "Fast Dreitausender" mit gletscherfreiem Zustieg im Tourenparadies rund um die Franz Senn Hütte mit herrlicher Aussicht auf die vergletscherten Gipfel rundherum. Weiters tolle Tiefblicke hinaus in das flach Tal mit der Franz Senn Hütte, bis hin zu den Kalkkögeln. Beeindruckende Blicke auch auf den sehr zerklüfteten Berglasferner, der sich vom Wilden Hinterbergl Richtung Osten ins Tal zieht.
Bergtour

Basslerin (2829 m) von der Franz Senn Hütte

Die Basslerin liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Franz Senn Hütte. Vom Gipfel mit dem Gipfelkreuz genießt man die wunderschöne 360° Rundumsicht und die Tiefblicke ins Stubaital und zur Regensburger Hütte mit dem Hohen Moos. Besonders beeindruckende Aussicht auf die Gletscherwelt im Tourengebiet der Franz Senn Hütte - allem voran zur Ruderhofspitze, Östlichen Seespitze, Wilden Hinterbergl und zum Lüsener Fernerkogel. Sicherlich einer der schönsten Aussichtsberge im Tourenbereich der Franz Senn Hütte.
Bergtour

Basslerjoch (2829 m) von der Neuen Regensburger Hütte

Das Basslerjoch – bei den Einheimischen auch Basslerin genannt – zählt zu den einfacheren Bergtouren im Tourenbereich der Neuen Regensburger Hütte. Der Gipfel wird auch oft im Zusammenhang mit der Begehung des Stubaier Höhenweges besucht. Der etwas nach Süden vorgelagerte Gipfel, bietet eine prächtige Aussicht zu allen großen Gipfelzielen im Tourenbereich der Neuen Regensburger Hütte und Franz Senn Hütte.
Bergtour

Elfer Rundwanderung (Elfer Bergstation oder Elferhütte)

Wunderschöne Rundwanderung mit vielen verschiedenen, abwechslungsreichen Eindrücken und Ausblicken. Zu Beginn entlang des Sonnenzeit-Weges mit zahlreichen Infotafeln über die Zeiten und Mond. Am Panoramaweg dann Geo-Infotafeln zur Erläuterung des Gebirges und deren Entstehung. Herrliche Fast-Überschreitung des Elferkammes, die wenn man die Elferspitze auslässt, auch für den geübten und trittsicheren Bergwanderer kein sonderliches Problem darstellt. Traumhafte Einkehr nach dem Abstieg dann in der Elferhütte mit den wunderbaren Stubaital-Blick.
Bergtour

Elferspitze (Nördlicher Elferturm-2495 m) von der Elfer Bergstation

Dieser herrliche Gipfel im zerrissenen Kalkgrat im Habichtkamm ist der meist besuchteste Gipfel, da er bis auf die letzten versicherten Meter „relativ leicht“ zu erreichen ist. Der benachbarte Elferkofel ist die höchste Erhebung im Kamm, kann aber nur über einen Klettersteig (Elferkofel-Klettersteig) erreicht werden. Das ganze Massiv ist mit guten Bergwegen und Klettersteigen erschlossen – dennoch sind die Anstiege nicht ganz leicht und erfordern Bergerfahrung. Mit der Elferhütte steht ein prächtiger Hüttenstützpunkt für mehrere Wanderungen und Touren nördlich vom Elfergebiet zur Verfügung.
Bergtour

Großer Trögler (2902 m) über die Sulzenauhütte

Der Große Trögler liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Sulzenauhütte und Dresdner Hütte. Wunderschöner Aufstieg durch den herrlichen Talboden der Sulzenaualm zur Sulzenauhütte. Ab hier etwas schwieriger auf den Nordostgrat und auf den ungemein aussichtsreichen Gipfel. Herrliche Blicke auf den Sulzenauferner mit dem Wilden Pfaff und Zuckerhütl als höchsten Punkt. Weiters zum Wilden Freiger und zu den Feuersteinen - ein Aussichtsberg der Extraklasse! Kann man in auch sehr gut überschreiten, indem man zur Dresdner Hütte absteigt und mit der Bahn oder zu Fuß ins Tal fährt oder geht.
Bergtour

Großer Trögler (2902 m) von der Dresdner Hütte

Der Große Trögler liegt im Tourengebiet der Dresdner Hütte und Sulzenauhütte in den Stubaier Alpen im Stubaital. Herrliche Anstieg von der Mittelstation der Gletscherbahn auf den ungemein aussichtsreichen Trögler. Fantastische Blicke auf den Sulzenauferner mit dem Zuckerhütl und Wilden Pfaff als höchste Erhebung. Weiters auch zum Wilden und Aperen Freiger und zu den Feuersteinen. Auch eine Überschreitung mit Abstieg zur Sulzenauhütte ist sehr lohnend.
Bergtour

Hinterer Daunkopf (3225 m) von der Dresdner Hütte

Wunderschöne und nicht allzu schwere Bergtour auf einen im Sommer einsamen Dreitausender, hoch über dem Stubaier Gletscherskigebiet. Für die meisten Skitourenfreunde ist der Daunkopf ein Begriff und daher im Winter auch sehr gut besucht. Im Sommer fristet dieser tolle Aussichtsgipfel nach wie vor ein Schattendasein. Wird sich wahrscheinlich ab heuer (2010) etwas ändern, da nun ein gut markierter Bergweg von der Dresdnerhütte auf den Daunkopf führt. Dazu führt nun auch ein markierter und teils versicherter eisfreier Abstieg (leichte Gratkletterei) in das Bockkar und weiter abwärts in die Sulze zur Ambergerhütte.
Bergtour

Innere Sommerwand (3122 m) von der Franz Senn Hütte

Die Innere Sommerwand liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Franz Senn Hütte. Wunderbare nicht allzu schwierige Gletscherhochtour mit mäßiger Spaltengefährdung. Vom Gipfel erwarten den Bergsteiger eine Rundumsicht die seinesgleichen zu suchen hat. Direkt im Süden hat man die steile Nordflanke der Östlichen Seespitze direkt vor sich. Im Westen den mächtigen Alpeiner Ferner und im Nordwesten den Berglasferner mit der markanten Firnkuppe vom Wilden Hinterbergl.
Bergtour

Kleiner Isidor, Schussgrubenkogel u. Schaufelspitze (3189/3211/3332 m)

Fantastische Genusstour die sich sehr gut für einen halben Tag eignet. Mit Hilfe der Gletscherbahn ein nicht allzu anstrengendes Unternehmen mit herrlichen Ausblicken und Eindrücken von der Stubaier Gletscherwelt. Immer wieder tolle, wechselnde Ausblicke in allen Himmelsrichtungen. Besonders auch in die Ötztaler mit den riesigen Gletscherflächen und auch hin zum Zuckerhütl. Die gesamte Tour erforder Trittsicherheit und gute Bedingungen.
Bergtour

Kreuzspitze (3084 m) von der Neuen Regensburger Hütte

Bis auf den Gipfelbereich eine einfach aber lange Bergwanderung, danach wird aber Trittsicherheit und Schwindelfreiheit vorausgesetzt. Der Übergang vom Gipfelkreuz zum höheren Hauptgipfel ist noch schwieriger und lohnt sich auch nicht wirklich. In dieser Bergkette sicherlich einer der lohnendsten Aussichtsgipfel, der ohne Gletscherbegehung zur erreichen ist. Fantastische Rundumblicke – besonders zum Kräulferner mit der Kräulspitze und der Östlichen Seespitze direkt dahinter. Bei der Hütte unbedingt den Abstecher zum Badesee (Ruderboot) und zum Hohen Moos westlich der Hütte unternehmen – traumhafte Fotomotive!
Bergtour

Mairspitze (2780 m) über die Nürnbergerhütte

Die Mairspitze liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Nürnberger Hütte und der Sulzenau Hütte. Eine Bergtour ohne Gletscherberührung und doch so nahe daran. Mit herrlicher Aussicht auf den Wilden Freiger, Zuckerhütl, Ruderhofspitze und Schrankogel. Trittsicherheit ist allerdings gefragt und bei Nässe und Schneeresten ist oberste Vorsicht geboten.
Bergtour

Ring (2310 m) von der Neuen Regensburger Hütte

Der Ring ist eine vorgelagerte Geländekuppe südöstlich unterhalb der Basslerin und relativ leicht ohne allzu viel Höhenmeter von der Hütte aus erreichbar. Die Aussicht von dort ist grandios: weite hinaus durch das gesamte Stubaital bis ins Karwendel, zum gegenüberliegenden Habicht und in den Talschluss mit den Stubaier Gletscherriesen Wilder Freiger und Zuckerhütl. Ein besonderes Erlebnis ist es am Ring einen Sonnenaufgang zu erleben.
Bergtour

Ring – Rundwanderung im Stubaital

Diese Rundwanderung zählt sicherlich zu den schönsten Tagestouren im Stubaital. Bereits das obere Drittel des Anstieges zur Neuen Regensburger Hütte ist ein Highlight. Bei der Hütte sollte man unbedingt das Hohe Moos, sowie den kleinen See, südlich der Hütte besuchen. Herrliche Panorama-Wanderung über den Ring zur Milderaunalm, die nun endlich wieder bewirtschaftet ist, und diese Rundwanderung damit immens aufwertet. Eine ungemein aussichtsreiche und nicht überlaufene Traumrunde!
Bergtour

Rinnenspitze (3003 m) von der Franz Senn Hütte

Die Rinnenspitze liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Franz Senn Hütte. Nach dem Aperen Turm einer der schönsten Aussichtsberg die ohne Gletscherausrüstung zu begehen sind. Tolle Ausblicke zu den umliegenden Eisriesen und besonders auch auf den Lüsener Ferner mit dem Lüsener Fernerkogel als Blickfang. Beim Abstieg oder auch schon beim Aufstieg unbedingt den kurzen Abstecher zum Rinnensee machen - tolle Fotomotive!
Bergtour

Schafgrübler (2922 m) von der Franz Senn Hütte

Der Schafgrübler steht etwas im Schatten der berühmteren Nachbarn wie dem Aperen Turm, Rinnenspitze und der Sommerwand. Wahrscheinlich liegt der Grund darin das die erwähnten Gipfel näher zu den Gletscherriesen liegen und daher um eine Spur noch die spektakulärere Aussicht bieten. Zu unrecht, denn diese Bergtour bietet genauso eine tolles Erlebnis mit fantastischen Blicken zu den Eisriesen im Tourengebiet der Franz Senn Hütte. Besonders auch die Überschreitung ist eine einmalig schöne Angelegenheit.
Bergtour

Seblaskreuz-Brennerspitze (2405/2877 m) aus dem Oberbergtal

Die beiden Gipfel liegen in den Stubaier Alpen. Am Beginn etwas langweiliger Zustieg durch den Wald zur Brandstattalm. Ab hier über wunderschönes freies, mit vielen Almrosenbüschen und Heidelbeersträuchern bestandenes Almgelände, auf die Seeblasspitze. Der weitere Aufstieg zur Brennerspitze ist ziemlich anstrengend über Blockgestein und auf schlecht markierten Pfaden. Tolle Blicke zu den Stubaier Eisriesen, zum Gletscherskigebiet, zur Ruderhofspitze und in das Tourengebiet der Sennhütte mit Östlicher Seespitze, Schrankogel, Hinterbergl und den Lisenser Fernerkogel.
Bergtour

Seblasspitze (2363 m) aus dem Oberbergtal

Das Seeblaskreuz (Seblasspitze) liegt in den Stubaier Alpen oberhalb der Brandstatt Alm. Am Beginn etwas langweiliger Zustieg durch Wald zur Brandstattalm. Ab hier über wunderschönes freies, mit vielen Almrosenbüschen und Heidelbeersträuchern bestandenes Almgelände, auf den Gipfel. Herrliche Aussicht zum Habicht und Serles, zur Schlicker Seespitze und Hinteren Burgstall, tolle Tiefblicke ins Oberberg- und Stubaital. Die Seeblasspitze ist auch im Winter eine sehr lohnende Skitour. Mit der Brandstatt Alm steht dann noch eine super Einkehr zur Verfügung.
Bergtour

Vordere Sommerwand (2677 m) von der Franz Senn Hütte

Die Vordere Sommerwand liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet der Franz Senn Hütte. Herrliche Bergtour auf einen tollen Aussichtsberg direkt oberhalb der Hütte. Fantastische Ausblicke zum Kräulferner mit der Inneren Sommerwand und den Kräulspitzen, bis hin zum Alpeiner Ferner mit dem Wilden Hinterbergl als Blickfang. Der obere Teil ab dem Abzweig vom Kräulschartenweg verlangt absolute Trittsicherheit.
Bergtour

Wilder Freiger (3418 m) über die Sulzenauhütte

Ein traumhafte Hochtour auf einen der bekanntesten Stubaier Eisriesen der jedoch von dieser Seite heute bereits fast ohne Gletscherberührung erreicht werden kann. Es sind nur mehr Reste von Firnfeldern zu betreten und daher bei guter Sicht und Orientierung auch ohne Seilschaft sehr gut machbar. Man kann im letzten Abschnitt vor dem Zollhäusl sehr gut den Firnfeldern mit kleinen Spalten ausweichen, indem man sich ganz nah an den Felsen hält. Herrliche Rundumsicht von dem sehr exponierten und begehrten Gipfelziel. Besonders auf den noch mächtigen Übeltalferner mit dem Bozer als Abschluss im Süden. Als Tagestour erfordert der Gipfel einen ausdauernden und trittsicheren Bergsteiger - am besten mit einer Hüttenübernachtung in der Sulzenauhütte oder Nürnberger Hütte.
Bergtour

Wilder Freiger (3418 m) von der Dresdner Hütte

Die Besteigung des Wilden Freigers über den Lübecker Weg zählt sicherlich zu den schönsten Touren in den Stubaier Alpen. Herrliche Gratüberschreitung von der Lübecker Scharte auf den Gipfel des Freigers. Wunderbare Ausblicke beim Aufstieg und auch beim späteren Abstieg über das Seejöchl begleiten den Bergsteiger während der gesamten Runde. Bei dieser Gletscherhochtour ist stabile Witterung und Hochtourenerfahrung unbedingt notwendig!
Bergtour

Zwölferspitze (2495 m) vom Elfer oder Elferhütte

Die Bergtour auf die Zwölferspitze erfordert ab dem Zwölfernieder einen erfahrenen, trittsicheren Bergsteiger. Dafür bietet der Gipfel eine prächtige Rundschau – besonders zum Habicht und den Tourenbergen im Talschluss vom Stubaital. Das ganze Massiv im Habichtkamm ist mit guten Bergwegen und Klettersteigen erschlossen – dennoch sind die Anstiege nicht ganz leicht und erfordern Bergerfahrung. Mit der Elferhütte steht ein prächtiger Hüttenstützpunkt für mehrere Wanderungen und Touren nördlich vom Elfergebiet zur Verfügung.
Bergtour

Besinnungsweg Pinnistal

Der "Besinnungsweg" führt über 256 Stufen und in mehreren Kehren durch den lichten Wald bis in den Hochwald. Am Weg stehen in Abständen sieben Wegstationen mit übermannshohen Skulpturen und Schrifttafeln. Die Issenangeralm und die alten Herzebenkasern im Pinnistal bilden den krönenden Wendepunkt einer 3-stündigen Rundwanderung. Der Besinnungsweg startet in Neder/Forstweg Pinnistal und endet bei der Issangeralm im Pinnistal.
Wanderung

Brandstatt Alm, 1.810 m

Gemütliche Forstwegwanderung die größtenteils durch Wald führt - daher auch sehr gut an heißen Sommertagen zu bewältigen. Der Abkürzungsweg führt relativ steil durch den Wald in gerader Linie zur Brandstatt Alm hinauf. Herrliche Einkehr in der wunderschön gelegenen Brandstattalm. Tolle Ausblicke zum Serleskamm, zu den Elfern und als Blickfang steht der Habicht mit dem imposanten Mischbachferner im Rampenlicht.
Wanderung

Bsuchalm (B'suachalm) durch das Langetal

Leichte und familienfreundliche Wanderung zur urig gelegenen B'suachalm im Langetal. Der Zugang zum Langetal liegt etwas versteckt und oberhalb der ersten Waldstufe öffnet sich ein flacher Talboden der von vielen verästelten Wasserläufen durchzogen ist. Die urige Alm liegt inmitten des Talbeckens und dient auch als Einkehrziel bei einer Wanderung zur Nürnberger Hütte.
Wanderung

Elfer Bergstation – Elferhütte - Panoramaweg - Karalm

Eine herrliche Bergwanderung inmitten einer imposanten Bergszenerie im Stubaital im Gebiet des Elfermassives. Bereits der Zustieg zur Elferhütte, die in super Panoramalage am Fuße des Elfers liegt, ist ein wahrer Genuss. Abwechslungsreiche, informative Lehrpfadwandung am Panoramaweg hoch über dem Pinnistal zur Karalm im Pinnistal. Dabei wird auf verschiedenen Schautafeln dem Bergwanderer einiges über die Botanik und Geologie der Region vermittelt. Wer sich den Aufstieg zur Bergstation ersparen möchte, der wandert einfach entlang der Fahrstraße talauswärts ins Stubaital und sofort bei den ersten Häusern links über den Kratzerwirt zurück zur Talstation.
Wanderung

Falbesoner Ochsenalm (1822 m) von Falbeson

Die urige Falbesoner Ochsenalm liegt im hinteren Stubaital unterhalb der neuen Regensburger Hütte am Eingang vom Falbesoner Tal. Die romantische Almhütte liegt direkt am rauschenden Falbesoner Bach, der sich im Talschluss über einen Wasserfall ins Tal stürzt. Dadurch ist auch der Talboden herrlich grün und wildromantisch. Fantastische Ausblick zu den gegenüberliegenden Feuersteinen.
Wanderung

Forchach- Kartnallhöfe Rundwanderung

Das Stubaital besitzt unzählige wunderbare Orte, an denen man Innehalten und Kräfte sammeln kann. Die 25 schönsten davon laden als Naturschauplatz in der Nähe von Wasserfällen, an Hochmooren, bei Bergseen, auf Wiesen und Almen oder in romantischen Wäldern zum Rasten und zum Träumen ein. Einer dieser wunderschönen Orte als herrlicher Aussichtspunkt und Rastplatz liegt etwas unterhalb der Kartnallhöfe am Wanderweg Richtung Neustift.
Wanderung

Grawa Alm und Grawa-Wasserfall von der Tschangelairalm

Die urgemütliche Grawa Alm liegt gegenüber vom gleichnamigen Wasserfall, daher eröffnen sich von der Sonnenterrasse wunderschöne Blicke auf den Grawa-Wasserfall. Der Wanderweg entlang der Ruetz am WildeWasserWeg ist bereits ein Erlebnis für sich. Angekommen beim 85 Meter hohen Wasserfall, trifft man an dessen Fuße eine kunstvolle Plattform mit optimalen Ausblick. Hochwertige Holzliegen versüßen den Aufenthalt am Wasserfall, während man das rauschende Wasser und dessen stäubende Gischt genießen und Erleben kann.
Wanderung

Kartnallhöfe von Neustift

Einfacher, aber etwas steilerer Anstieg von Neustift zum Schwimmbad und weiter aufwärts zu den Kartnallhöfen an den Südhängen oberhalb Neustift. Dafür wird man mit einer herrlichen Raststätte mit fantastischen Talblicken am "Kraftplatz", der am Wanderweg kurz unterhalb der Kartnellhöfe errichtet wurde, belohnt. Tolle Einkehrmöglichkeiten in den beiden nebeneinander liegenden Jausenstationen mit ebenso prächtigen Ausblicken.
Wanderung

Milderaunalm von Oberegg/Krößbach

Da nun seit über einem Jahrzehnt Dornröschenschlaf die Milderaunalm wieder geöffnet hat, ergibt sich im Stubaital ein weiteres herrliches Wanderziel. Die Alm liegt auf einer Seehöhe von 1671 m am Rande einer großen Almwiese am Milderer Berg in schöner, sonniger Aussichtslage, mit ebenso prächtigen Blicken zum Serles- und Habichtkamm. Sie ist auch ein ideales Ziel für Mountainbiker und E-Biker, wobei sich schöne Rundfahrten aus dem Tal durchführen lassen.
Wanderung

Milderaunalm, 1671 m – Wanderung von Milders

Nach über 10 Jahren in Vergessenheit wurde die Milderaunalm - die in wunderschöner Aussichtslage mit traumhaften Stubaitalblicken liegt - aus dem langen Dornröschenschlaf erweckt und im Winter 2015/16 wieder neu eröffnet. Die Alm liegt nördlich oberhalb vom Ortsteil Krössbach auf einer Seehöhe von 1671 m. Durch die leichte Erreichbarkeit ist sie ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt.
Wanderung

Oberissalm von Seduck

Einfache, familienfreundliche Wanderung entlang des rauschenden Oberbergbaches durch das wildromantische Oberbergtal, zur wunderschön liegenden Oberissalm im Talschluss. Herrliche Blicke bereits bei der Hinwanderung zu den Tourenbergen um die Franz Senn Hütte mit ihren grandiosen Gletschern. Unbedingt zu empfehlen ist der Besuch der Schutzengelkapelle, die nur wenige Meter von der Alm entfernt liegt.
Wanderung

Pinnisalm, 1.560 m

Die Pinnisalm liegt im Pinnistal westlich der Kirchdachspitze im Talboden. Der Wanderweg (Forststraße) führt bis auf das erste Steilstück gemählich im Talboden durch das prächtige und naturbelassene Tal Richtung Talschluss zur Alm.
Wanderung

Rinnensee, 2.646 m

Herrliche Bergwanderung zu einen wunderschön gelegenen Bergsee in den Ostalpen. Tolle Blicke vom Rastplatz am See auf die markante Rinnenspitze und auf die gegenüberliegenden Gletscheriesen - besonders zur imposanten Östlichen Seespitze mit der beeindruckenden Nordflanke. Sicherlich eines der schönsten Wanderziele im Tourenbereich der Franz Senn Hütte!
Wanderung

Sonnnenzeit- Panoramaweg Rundwanderung am Elfer

Wunderschöne Rundwanderung mit vielen verschiedenen, abwechslungsreichen Eindrücken und Ausblicken. Zu Beginn entlang des Sonnenzeit-Weges mit zahlreichen Infotafeln über die Zeiten und Mond. Am aussichtsreiche und mit Infotafeln (Flora- und Fauna) versehenen Panoramaweg dann leicht absteigend zurück zur Elferhütte. Nach einer gemütlichen Einkehr auf der herrlichen Aussichtsterrasse oder in der Stube am Hüttenwanderweg abwärts zur Bergstation.
Wanderung

Sulzenau Alm aus dem Stubaital

Die Sulzenau Alm liegt im mächtigen Talkessel unterhalb der Sulzenau Hütte in den Stubaier Alpen im Stubaital. Bereits der Zustieg zur Hütte ist ein Erlebnis für sich. Auf der romantischen Hütte bewachen urige Holzskulpturen den Eingang. Ein besonderes Highlight ist auch noch der nur wenige Minuten entfernte Wasserfall am Ende des Talbodens. Die Wanderung von der Hütte weiter zum Wasserfall nimmt etwa weitere 10-15 Minuten in Anspruch. Der weite Talboden mit den vielen Bächlein und Wasserbecken ist auch für Kinder ein wahres Eldorado und ein großes Natur-Spielzimmer.
Wanderung

Wilde Wasser Weg Tschangelairalm – Dresdner Hütte

Der WildeWasserWeg im Stubaital ist ein erwanderbares Naturjuwel, das faszinierende Aus- und Einblicke auf das Tal freigibt. Im Original besteht er aus drei Etappen die einzeln oder am Stück begangen werden können. Der hier beschriebene Teil führt wunderschön entlang des Grawa-Wasserfalles aufwärts in das Becken der Sulztalalm, weiter über die Sulzenauhütte zum Gletschersee unterhalb vom Sulzenauferner und über das Peiljoch zur Dresdner Hütte.
Wanderung

Wilde Wasser Weg Tschangelairalm – Sulzenaualm

Die Sulzenaualm liegt auf einer Seehöhe von 1857 m im Sulzenauboden unterhalb der Sulzenauhütte im Stubaital. Dieser Wanderweg von der Tschangelairalm führt am WildeWasserWeg zum Grawa-Wasserfall und über die zwei Aussichtsplattformen aufwärts zu Alm. Besonders empfehlenswert ist auch noch der Besuch vom Sulzenau-Wasserfall der wenige Meter südlich der Alm liegt und ein grandioses Naturschauspiel abgibt.
Wanderung

Wildewasser Gletschererlebnisweg

Herrliche Bergwanderung entlang des rauschenden Alpeiner Baches, vorbei am Eingang zum Höllenrachen, zum Talschluss und auf gut angelegtem Bergweg aufwärts zu den Ausläufern des Alpeiner Ferners mit den tibetischen Gebetsfahnen. Fantastische Eindrücke von der herrlichen Gletscherwelt im Tourenbereich der Franz Senn Hütte.
Wanderung

WildeWasserWeg Ranalt - Tschangelairalm – Grawa Wasserfall

Bei dieser Etappe ist der Grawa Wasserfall mit seinen zwei drei Aussichtsplattformen, nach dem Ruetz Katarakt mit seinen zwei Plattformen und der Holzbrücke, der krönende Abschluss dieser herrlichen Familienwanderung. Je nach Wassermenge verändert der Grawa sein Erscheinungsbild entscheidend. Im Spätherbst sehen wir nur einen eher spärlichen Streifen im rechten Teil. Im Frühsommer bei der Schneeschmelze und insbesondere nach starken Regenfällen zerteilt sich der Wasserschwall oberhalb der Fallstufe auf eine breite Fläche. Treppenartige Kaskaden, wehende Wasserschleier, tosende und gischtende Wasserschwälle – all das kann dort beobachtet werden.
Wanderung

Elfer Bike Tour

Wahrscheinlich eine der schönsten, aber auch eine der schwierigsten Bike Touren im Stubaital. Schwierige und steile Auffahrt zur wunderschön gelegenen Klamperbergalm. Herrliche Tiefblicke in das Stubaital während der Fahrt auf der Stubaier Talseite. Super Forstwegabfahrt in das Pinnistal mit darauffolgender Traumauffahrt über die Pinnisalm zu der einzigartig gelegenen Karalm im weiten Talkessel unter dem Pinnisjoch. Schöne Abfahrt durch das Pinnistal mit tollen Einkehrmöglichkeiten im Alpengasthof Issenanger oder in der Almwirtschaft Herzeben. Im Gesamten gesehen eine Traumtour im Stubaital!
Mountainbiketour

Elferrundfahrt vom Freizeitzentrum Neustift

Schön bei der Anfahrt in das Stubaital sticht einem das markante, dolomitenähnliche Felsmassiv der Elfertürme ins Auge. Das Wandergebiet am Elfer ist mit einer Bergbahn gut erschlossen. Es kann aber auch sehr gut mit dem Mountainbike von Neustift aus erreicht werden. Die Route führt vom Freizeitzentrum Neustift in angenehmer Steigung auf schönem Forstweg nordseitig auf den Elfer. Von dort lohnt sich ein Abstecher zu Fuß auf die Elferhütte, die in wunderschöner Panoramalage am Fuße des Elfers liegt (Bike & Hike) - sowie auch für die Besteigung der Elferspitze oder die Begehung eines Klettersteiges. Anschließend herrliche Abfahrt ins das Pinnistal und gemütliche zurück nach Neustift.
Mountainbiketour

Kaserstattalm – Galtalm Runde

Wunderschöne Almenrunde mit dem MTB, die zu Beginn gemächlich durch den Stubaier Talboden, sowie über schöne Bauernwiesen mit Bauernhöfen, nach Neder und weiter nach Neustift führt. Über Milders ins Oberbergtal und danach lange Auffahrt zur wunderschön liegenden Kaserstattalm. Traumhafte Querfahrt unterhalb vom Kreuzjoch zur Galtalm, danach über die Fronebenalm zurück zum Ausgangspunkt.
Mountainbiketour

Milderaunalm von Neustift

Mit der neu eröffneten Milderaunalm ist das Stubaital wiederum um ein herrliches Ziel für Mountainbiker und auch E-Biker reicher geworden. Gemütliche Einrollphase nach Milders zum Kraftwerk Oberbergtal/Neustift und von dort durchwegs in moderater Steigung hinauf zur wunderschön liegenden Milderaunalm, die sich bereits in kurzer Zeit zu einem beliebten Ausflugsziel etabliert hat. Ideal auch als Bike & Hike Tour mit anschließender Besteigung der Brennerspitze.
Mountainbiketour

Neustift - Oberissalm

Einfache, landschaftlich wunderschöne Mountainbiketour durch das wildromantische Oberbergtal - Seitental vom Stubaital - zum herrlichen Ausflugsziel Almwirtschaft Oberiss im Talschluss. Dort können Sie auf der großen Sonnenterrasse oder in den gemütlichen Stuben die schöne Landschaft genießen. Diese Tour lässt sich auch noch beliebig verlängern, indem man bei der Abfahrt kurz vor dem Parkplatz St. Josef noch zur Auffangalm oder weiter zur Brandstattalm auffährt und von dort dann in das Stubaital hinab.
Mountainbiketour

Neustift/Neder - Brandstattalm

Die Brandstattalm liegt auf einer Seehöhe von 1.810 m im Stubaital. Eine Mountainbikeroute zu einer der schönst gelegensten Almen im Stubaital - zur Brandstatt Alm. Tolle Einkehr mit herrlichen Panoramablicken zur Serles, Kesselspitze, Elfer und zum Habicht mit seinem impossanten Mischabachferner. Kurze Rolletappe nach Krößbach mit einer etwas steileren Auffahrt zum Oberegg. Weiter durch Wald aufwärts zum Abzweig Milderaunalm - Brandstatt Alm und im leichten Auf und Ab entlang des Milderer Berges. Noch kurz aufwärts zur Brandstatt Alm. Retour in das Oberbergtal nach Milders und durch Neustift zurück nach Neder.
Mountainbiketour

Neustift/Neder - Elfer (Bergrestaurant Agrar)

Das Bergrestaurant Agrar liegt am Elfer auf einer Seehöhe von 1.794 m. Schöne Forstwegauffahrt vom Ortsteil Stackler zum Bergrestaurant Agrar mit anschließender Abfahrt in das Pinnistal. Vom Elfer herrliche Aussicht über das ganze Äußere Stubaital und in die herrliche Bergwelt der Stubaier Alpen. Super Einkehrmöglichkeiten danach im Pinnistal. Wer möchte fährt im Pinnistal noch weiter talein zur Pinnisalm oder noch weiter in den Talschluss zur Karalm.
Mountainbiketour

Neustift/Neder - Milderaunalm - Brandstattalm

Die Milderaunalm liegt auf einer Seehöhe von 1671 m und die Brandstattalm auf 1810 m. Von Neder kurz Richtung Pinnistal und am Obergasseweg an Neustift vorbei bis nach Krößbach. Schöne Auffahrt über Oberegg zur Milderaunalm und weiter zur Brandstattalm. Bergab in das Oberbergtal und über Milders und Neustift retour nach Neder. Wunderschöne Runde mit herrlichen Talblicken, super Ausblicken zum Habicht mit Mischbachferner und zu den Stubaier Eisriesen. Tolle Einkehrmöglichkeit mit der Milderaunalm und Brandstattalm.
Mountainbiketour

Neustift/Neder - Pinnisalm

Die Pinnisalm auf einer Seehöhe von 1.560m, umgeben von Habicht und Kirchdachspitze inmitten des wunderschönen Pinnistal. Wunderschöne Tour immer am Pinnisbach entlang, umgeben von der herrlichen Bergkulisse, wobei nur die ersten 3 Kilometer relativ steil sind. Kombination mit der Hüttenwanderung zur Innsbrucker Hütte am Fuße des Habichts sehr gut möglich - hierbei fährt man noch weiter talein zur Karalm im Talschluss.
Mountainbiketour

Stubaier Panoramatour

Schöne Auffahrt über Oberegg zur Milderaunalm und weiter zur Brandstattalm. Bergab in das Oberbergtal und weiter talein zur Alpeinalm (Oberisshütte). Retour über Milders und Neustift nach Neder. Wunderschöne Runde mit herrlichen Talblicken, super Ausblicken zum Habicht mit Mischbachferner und zu den Stubaier Eisriesen. Im Oberbergtal schöne Bummelfahrt zur Alpeinalm. Wer hier noch immer nicht genug hat, stellt das MTB bei der Alpeinalm ab und stattet der Franz Senn Hütte noch einen Besuch ab (etwa 45min Gehzeit zur Hütte).
Mountainbiketour

Stubaier Talrunde

Der Ausgangspunkt der Stubaier Talrunde ist im Weiler Neder - kurz vor dem Hauptort Neustift. Das Etappenziel ist im Hinteren Stubaital bei der Doadler Alm nahe dem Waldcafe. Kleine nette Runde im Stubaital mit herrlicher Taleinfahrt entlang der Ruetz zum Waldcafe und der Doadler Alm - beides nette Einkehrstationen. Bei der Talausfahrt kurz Teilstrecken auf der oft vielbefahrenen Gletscherstraße.
Mountainbiketour

Elfer Nordwand - Klettersteig (Gleirscher Klettersteig)

Schon von weitem zeigt sich das Elfermassiv mit seinen markanten Felstürmen und –zacken von seiner schönen, fotogenen Seite. Angesichts der schroffen Kalkfelsen kommt so etwas wie Dolomitenfeeling auf. Doch spätesten hinter jeder Felsecke wird man beim Blick auf die nahen vergletscherten Gipfel der Stubaier Alpen wieder erinnert in Nordtirol unterwegs zu sein. Bei der Elferhütte angekommen hat man die Qual der Wahl zwischen zwei schönen Steiganlagen auszuwählen: Entweder den schwierigeren Nordwand-Klettersteig oder aus dem Zwölfernieder den etwas leichteren Elferkofel-Klettersteig – wobei auch beide gut zu verbinden sind.
Klettersteig

Elferkofel-Klettersteig

Schon von weitem zeigt sich das Elfermassiv mit seinen markanten Felstürmen und –zacken von seiner schönen, fotogenen Seite. Angesichts der schroffen Kalkfelsen kommt so etwas wie Dolomitenfeeling auf. Doch spätesten hinter jeder Felsecke wird man beim Blick auf die nahen vergletscherten Gipfel der Stubaier Alpen wieder erinnert in Nordtirol unterwegs zu sein. Schöne, lange Überschreitung vom Zwölfernieder über Gratzacken und zwischen Felstürmen über den Elferkofel zur Elferspitze. Schöne Steiganlage die außerdem nicht so überlaufen ist wie der Gleirscher Klettersteig (Elfer Nordwand).
Klettersteig

Elferhütte (2080 m) von der Bergstation Elfer

Die Elferhütte, die hoch über dem Stubaital wie ein Adlerhorst thront, ist seit Jahrzenten ein weit über die Grenzen bekanntes Ausflugs- und Wanderziel. Sie ist auch ein traumhafter Stützpunkt für weitere schöne Wanderungen, Bergtouren und für die Begehung der zwei Klettersteige am Elfer. Durch die Elfer-Panorama-Gondelbahn sind die Hütte sehr leicht zu erreichen und daher auch ein beliebtes Familienausflugsziel.
Hüttenwanderung

Innsbrucker Hütte (2369 m) aus dem Stubaital

Mit einer Taxianfahrt der kürzeste und einfachste Zustieg zur Innsbrucker Hütte. Herrliche Wanderung im Talschluß vom Pinnistal inmitten eines gewaltigen Gebirgspanorama. Von der Innsbrucker Hütte hat man dann als Belohnung für die Aufstiegsmühen beeindruckende Blicke Richtung Süden zu den alles beherrschenden Tribulaunen. Die Innsbrucker Hütte ist ein herrlicher Tourenstützpunkt für die Besteigung des Habichts, der Kalkwand und des Illmspitze – Klettersteigs.
Hüttenwanderung

Neue Regensburger Hütte (2286 m) von Falbeson

Oberhalb von einem Wasserfall, der tosend zur Falbesoner Ochsenalm herabstürzt, thront die Neue Regensburger Hütte auf einer Geländekanzel. Von ihr überblickt man das Stubaital mit freiem Blick zum Altar Tirols - der Serles. Man erreicht die Hütte von Falbeson aus über die romantische Falbesoner Ochsenalm im Stubaital. Die Hütte ist ein bedeutender Etappenstützpunkt für den Stubaier Höhenweg und Wilde-Wasser-Weg und ebenso Ausgangspunkt für schöne Bergtouren.
Hüttenwanderung

Sulzenauhütte (2191 m) vom Parkplatz Sulzenau

Die Hüttenwanderung zur Sulzenhütte zählt sicherlich zu den schönsten Erlebniswanderungen im Stubaital. Das flache und weite Becken bei der Sulztalalm mit den vielen kleinen Bächlein, ist ein Naturparadies der besonderen Art. Wie ein silberner Pfeil schießt das Wasser des Sulzenaubaches am Ende des Talbeckens über 200 Meter gerade auf den wunderbar grünen Talboden herunter. Die Sulzenauhütte selbst liegt in Traumlage oberhalb des Wasserfalles und ist ein herrlicher Stützpunkt für den Stubaier Höhenweg, den Wilden Wasser Weg und auch Ausgangspunkt für zahlreiche schöne Berg- und Hochtouren in den Stubaiern.
Hüttenwanderung

Wanderung Franz Senn Hütte - Neue Regensburger Hütte

Der Übergang von der Franz Senn Hütte über den Schrimmennieder zur Neuen Regensburger Hütte, ist eine wunderschöne Etappe vom Stubaier Höhenweg, bei der man immer wieder prächtige Einblicke in die Stubaier Bergwelt mit den vergletscherten Eisriesen bekommt. Vom Schrimmennieder empfiehlt sich der kurze Abstecher auf das Basslerjoch. Herrlicher Aussichtsgipfel mit prächtiger Rundumsicht.
Hüttenwanderung

Wanderung Neue Regensburger Hütte - Franz Senn Hütte

Wunderschöner Übergang von der Neuen Regensburger Hütte aus dem Falbesoner Tal ins Oberbergtal mit der Franz Senn Hütte als Etappenziel. Diese Wanderung von Hütte zu Hütte ist auch zugleich eine Etappe vom bekannten und vielbegangen Stubaier Höhenweg. Vom Schrimmennieder empfiehlt sich der kurze Abstecher auf das Basslerjoch. Herrlicher Aussichtsgipfel mit prächtiger Rundumsicht.
Hüttenwanderung

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+