Informationen über Alpine Sicherheit in der Natur

Bergsteigen und bewegen in der freien Natur - in welcher Form auch immer - ist eine äußerst faszinierende Tätigkeit, birgt aber auch viele verschiedene und unkalkulierbare Risiken.Daher möchten wir Euch auf der Almenrausch-Seite einige Empfehlungen und wichtige Hinweise für richtiges Verhalten in der freien Natur mitgeben. Die folgenden Tipps und Hinweise sollen für alle Outdoorfans (Tourengeher, Schneeschuhwanderer, Rodler, Bergsteiger, Klettersteiggeher, Wanderer, Mountainbiker, usw.) eine Hilfe darstellen und etwas zur Sicherheit beitragen.

Pistentouren - 10 Empfehlungen & Abendskitouren

Lösungsmodell im Großraum InnsbruckIm Sinn dieser genannten Grundsätze beteiligt sich der ÖAV mit seinen Landesverbänden und Sektionen gerne an der Erarbeitung und Umsetzung lokaler bzw. regionaler Lösungsmodelle. Als positives Beispiel kann die Lösung im Großraum ...

Bergwege-Klassifizierung

Kriterien für die Einteilung und KlassifizierungSchwierigkeit und Gefährlichkeit - es gibt Weg die schwierig aber ungefährlich sind. Dies gilt zum Beispiel für einen Steig in einem steilen Schotterkar mit dünner Schotterbedeckung. Es gibt aber auch Wege die gefährlich ...

Schnee- und Lawineninfos

Es gibt vier primäre Faktoren, die die Lawinensituation direkt beeinflussen. Die Problematik besteht darin, daß die Faktoren immer in direktem Zusammenhang stehen und stets variieren. Sie wechseln die Größe ihrer Einwirkung ständig und sind nie für sich zu beurteilen, ...

Lawinen-Gefahrenskala

Die Europäische Gefahrenskala für Lawinenist eine seit 1993 in Europa geltende Bewertungsskala für die Einschätzung der Lawinengefahr in den Bergen. Sie besteht aus fünf Stufen mit klar definierten und vereinheitlichten Begriffen in verschiedenen Sprachen.Es gibt keine ...

Gletscherinformationen

Entstehung der Gletscher und Infos über die SpaltenartenGletscher sind grosse Schnee-, Firn- und Eismassen und es gibt sie nur in den kalten Gebieten. Anzufinden sind sie in verschiedenen Gebirgsregionen sowie in polaren Regionen.Aber nur wenn es kalt ist entstehen noch lange ...

Unfallmeldung - Alpines Notsignal

Sicherheit am Berg - NotsignaleWenn am Berg oder sonst wo in der freien Natur etwas passiert muss so schnell als möglich geholfen werden. Dann ist natürlich ein Handy - sollte Empfang sein - natürlich die beste und schnellste Wahl. Kann aber sein das man keines zur Hand ...

Verhalten in den Bergen

Zehn goldene Tips für gesundheitlich-richtiges Verhalten in den BergenVor jeder Tour in den Bergen sollte die Bergerfahrung und körperliche Eignung aller Teilnehmer geprüft werden, den Bergsteigen verlangt oft Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Anbei einige Tipps ...

Lawinenairbag

Lawinenairbag - Ein Selbstrettungs-System setzt sich durchDen weltweit ersten Lawinenairbag stellte ABS bereits 1985 vor - seitdem wird das Produkt in Zusammenarbeit mit Bergführern, Profi-Skifahrern, Forschungs- und Lawineninstituten beständig weiterentwickelt und ...

Infos zum Schneeschuhwandern

So wird Schneeschuhwandern zu einem besonderen ErlebnisDie Touren die wir hier publizieren sind nicht gedacht den Skitourenrouten große Konkurrenz zu machen - nein das ist nicht unser Ziel - sondern einfache und für Jederman machbare Routen, die ohne allzu großen Zeit- und ...

Rodel ABC

Verhalten beim RodelnSicherheit geht vor - Rodeln liegt im Trend und wenn es von jedermann ohne großes Training ausgeübt werden kann, so lauern beim Rodeln dennoch zahlreiche Gefahren die oft unterschätzt werden. Mit den folgenden Tipps und Regeln sind sie meist auf der sicheren ...

Notfälle im Gebirge

Notfälle im Gebirge können für den Verunfallten teuer werdenIn den Bergen zu wandern oder zu klettern bedeutet meist immer ein erhöhtes Unfallrisiko. Was viele Bergurlauber nicht bedenken ist das im Falle einer Verletzung oft der Abstieg aus eigener Kraft nicht mehr möglich ...

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+